Vereinsjahr 2018

Generalversammlung

Schnellsti Küssnachter

Einkampfmeisterschaft

Turnfest

Turnerfahrt

Turnerabend

– Infos folgen –

Generalversammlung

Drei neue Ehrenmitglieder und fünf Neumitglieder SM/Unter der Leitung des Präsidenten Urs Wipfli hat der Turnverein Küssnacht am letzten Freitag, dem 26. Januar, seine Generalversammlung abgehalten.

Neue Ehrenmitglieder

René Hunziker, Michael Eggenschwiler und Sibylle Meier wurden nicht zuletzt wegen ihrer jahrelangen sehr geschätzten Helfer- sowie sportlichen Einsätzen für den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt. René organisiert schon seit einigen Jahren den Schnellsten Küssnachter, Michael ist das Zugpferd als OK-Chef für Kantonale und Innerschweizer Meisterschaften der Leichtathletik. Mit Sibylle wurde die erste Frau in der Vereinsgeschichte des Turnvereins Küssnacht zum Ehrenmitglied ernannt.

Wechsel im Vorstand

Im Vorstand gibt es dieses Jahr nur eine Veränderung. Sibylle Meier gibt ihr Amt als Aktuarin ab. Nicolas Berger, aktueller Beisitzer, übernimmt diese geschätzte Aufgabe für das aktuelle Vereinsjahr.

Ehrung eines Korbballers

Für eine besondere sportliche Leistung wurde Marcel Rickenbach in diesem Jahr geehrt. Nach vielen Jahren als aktiver Korbballer, hat er nun den Ball an den Nagel gehängt. Unzählige Trainingsstunden und Wettkampfeinsätze hat er über die Jahre geleistet und wird nun in der Gruppe der Aktiven +35 seine sportlichen Ambitionen weiterhin ausüben. Weitere Mitglieder wurden für ihre fleissigen Trainingsbesuche geehrt.

Neuaufnahmen

In diesem Jahr konnten fünf Neumitglieder in den Verein aufgenommen werden. Teils sind sie aus den eigenen Jugendabteilungen herangewachsen, teils haben sie später die Begeisterung zum Turnsport entdeckt. Dies sind: Nadine Suter, Isabel Aepli, Laura Platz, Romana Niederberger, Franziska Gredinger. Willkommen im Turnverein!

Varia

Präsident Urs Wipfli bedankte sich ganz herzlich beim gesamten Vorstand für die grosse Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön galt auch den Gönnern und Sponsoren. Dank ihnen wird so einiges überhaupt erst möglich. Mit dem traditionellen Turnerlied wurde die 117. GV beendet. Der Turnverein berichtet immer aktuell in der Lokalpresse und auf der Webseite www.tv-kuessnacht.ch über seine Aktivitäten.

Schnellster Küssnachter – 08. Juni

Wie jedes Jahr organisiert der Turnverein Küssnacht den „Schnellschti Küssnachter“. Er findet am Freitag, 08. Juni ab 16.30 Uhr auf der Sportanlage Luterbach statt.

Die SchülerInnen können an einem 3-Kampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf) teilnehmen, wobei der Wettkampfteil ”Sprint” als Vorlauf für die Finalqualifikation „Schnellschti Küssnachter“ gilt.
Der Dreikampf ist auch gleich die Regionalausscheidung für den UBS Kids-Cup Kantonalfinal vom 25. August in Einsiedeln und den Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal vom 29. August in Freienbach. Die besten vom Kanton Schwyz qualifizieren sich für den Schweizerfinal, welcher am 01. September in Zürich (UBS-Kids-Cup) beziehungsweise am 23. September in Lausanne (Swiss Athletics Sprint)
stattfindet.

Für die jüngsten Sportler veranstalten wir den „schnellschti Kindergärtner“. Dies ist ein Lauf in der Masse über das Rasenfeld. Er benötigt keine Anmeldung und jeder mit Jahrgang 2012 und jünger darf mitmachen. Start ist um 17.45 Uhr und die Rangverkündigung findet direkt anschliessend in der Festwirtschaft statt.

Ranglisten:

Einkampfmeisterschaften –  9. Juni

Ganz klarer Heimvorteil für die Leichtathletik -Jugend des TV Küssnacht

So vielzählig und erfolgreich wie noch nie: 47 Athletinnen und Athleten des TV Küssnacht nahmen am vergangenen Samstag, 9. Juni 2018 an den in Küssnacht ausgetragenen kantonalen Einkampfmeisterschaften teil

Es war auch in diesem Jahr ein sehr intensives Wochenende für die Jugend-Abteilung des TV Küssnacht: Bereits am Vorabend starteten die meisten von ihnen am «Schnellscht Küssnachter» – und am heissen Samstagmorgen ging ein grosser Teil der Mädchen und Jungs bereits um 9 Uhr an den Start der von ihnen zuvor selbst gewählten Disziplinen.

Und wie da manche durchstarteten: 18 Jugendliche nahmen insgesamt 28 Podestplätze ein – das sind fast doppelt so viel wie im Jahr 2016 (15) und das Zweieinhalbfache des Vorjahres (12). Die Riege hat mittlerweile einige tolle Talente an Bord. Und nicht zuletzt trug selbstverständlich auch der Heimvorteil einiges zu diesem Medaillen-Feuerwerk bei – schliesslich war es eine ansehnliche Mannschaft von Helfenden – auch Eltern und Angehörige – die den Anlass zum gelungenen Wettkampftag für alle Beteiligten werden liess.

Der Medaillenregen, bei dem auch zahlreiche persönliche Bestleistungen (PB) geknackt wurden, ging auf folgende Sportler und Sportlerinnen nieder: Doppelgold holte Jessica Auf der Maur (U14W) im 60m Hürden mit 10.40s und im Weitsprung mit 4.90m (PB), weiterhin ergatterte sie Silber im Hochsprung mit 1.43m. Ebenfalls über Doppelgold freut sich Livia Sidler (U16W), die im Speer 32.42m erzielte (SB = Saisonbestleistung) und im Diskus 22.40m (PB). Der Dritte im Bunde der doppelt Vergoldeten ist Joel Montani (U14M) im 80m Hürden mit 13.65s (PB) und Hochsprung 1.51m (PB), er holte ausserdem Bronze im Ball mit 43.03m (PB).

Noah Diener (U20M) gewann zum einen eine Goldene über 110m Hürden mit 18.60s und zum zweiten eine Silberne im Speer mit 43.90m (PB); Nadja Isaak (U16W) wurde mit 5.18m (PB) im Weitsprung Erste, zudem Zweite im Speer mit 29.23m und erreichte noch einen dritten Platz über 80m mit 10.68s. Zoé Aepli (U12W) holte Gold im Hochsprung mit 1.30m (PB) und Silber im Weitsprung mit 3.93m. Tim Ulrich (U14M) gewann Gold im Kugelstossen mit 8.36m (PB).

Über Silbermedaillen freuten sich Samuel Abraham (U20M) im 800m mit 2.12.18min., Sina Sidler (U12W) warf den Ball auf 37.36m.

Bronzemedaillen holten Zeno Kaufmann (U20M) im Weitsprung mit 5.63m (PB) und im Hochsprung mit 1.55m, Jonas Durrer (U16M) im Speer mit 25.31m, Samuel Pucce (U14M) im Hochsprung mit 1.39m (PB), Luca Steimen (U12M) im 60m mit 8.95s (PB), Chloë Reynolds (U20W) im 800m mit 2.51.15min. (PB), Laura Platz (U18W) im 800m mit 2.41.88min. (PB), Noemi Pucce (U12W) im Weitsprung bei 3.87m (PB) und Aline Frey (U12W) im Ballwurf mit 28.56m (PB).

Alle Ergebnisse können abgerufen werden unter:

Medaillenlieferant: www.medaillen.ch

Turnfest – 16./17. und 23./24. Juni

Die Turnerinnen und Turner des diesjährigen Turnfests in Buttikon/SZ konnten bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen ein tolles Turnfest bestreiten.

Petrus meinte es gut mit der Küssnachter Turnerdelegation. Rund 36 Athletinnen und Athleten, zusammen mit sechs Supportern, aus dem Damenturnverein wie auch dem Turnverein reisten vergangenen Freitag, 22. Juni 2018 zum diesjährigen Schwyzer Kantonalturnfest (KTF) in Buttikon/SZ.

Aus Küssnachter Sicht konnte ein mittelmässiges Gesamtresultat erreicht werden. In der Disziplin Fachtest Allround gab es eine Note von 7.79. Bei der Pendelstafette und dem Weitsprung gab es die Noten 8.29 resp. 8.60. Beim Kugelstossen gab es eine super Note von 9.07. Unsere Hochspringer und -springerinnen zeigten einen guten Wettkampf, welcher mit einer Note von 9.17 belohnt wurde. Das Team-Aerobic vom DTV erreichte unsere mit Abstand höchste Note. Die amtierenden Schweizermeisterinnen durften sich eine 9.90(!!!) aufs Notenblatt schreiben lassen, gleichbedeutend mit der höchsten Note aller Team-Aerobic-Frauschaften des ganzen Turnfests. Alle sechs Disziplinen ergaben die Gesamtnote 26.11, welche in der 4. Stärkenklasse den 17. Rang bedeutete. Dies bei 36 gewerteten Vereinen in derselben Kategorie.

Nach dem anstrengenden Wettkampf genoss man das schöne Wetter bei gemütlichem Beisammensein, Grillieren, Wasserballonschlachten und Neumitglieder-Spielen. Nach dem TURNfest folgte das turnFEST auf dem Festgelände bis in die frühen Morgenstunden.
Als Abschluss des KTF durfte das TeamAerobic an der Schlussfeier nochmals ihr Können zeigen. Daneben gab es auch eine eindrückliche Flugshow der Patrouille Suisse. Um 15:00 Uhr kamen alle müde und zufrieden in Küssnacht an und hatten nur noch ein Ziel: früh ins Bett zu gehen.

In einigen Monaten fangen auch schon wieder die Vorbereitungen für das nächstjährige Highlight, das Eidgenössische Turnfest in Aarau, an. Bereits jetzt freuen sich alle Turnerinnen und Turner des DTV wie auch TV auf dieses ultimative Turnfest, welches ebenfalls nur sechs Jahre stattfindet.

Turnerfahrt – 1. + 2. September

Die diesjährige Turnerfahrt führt den TVK ins wunderschöne & warme Tessin. Die Mitglieder dürfen sich auf einen spannenden Ausflug mit Wanderung ins Maggiatal und Schiffsfahrt zur Insel Brissago freuen.

Turnerabend