Vereinsjahr 2019

Generalversammlung

Schnellsti Küssnachter

Turnfest

UBS Kids Cup

Turnerwanderung

Generalversammlung

01. Februar 2019 – Monséjour

Schwyzer Kantonalturnfest soll im Jahr 2024 in Küssnacht stattfinden und neun Neumitglieder konnte in den Verein aufgenommen werden.

Unter der Leitung des Präsidenten Urs Wipfli hat der Turnverein Küssnacht am Freitag, dem 01.02.2019, seine Generalversammlung abgehalten.

In diesem Jahr konnten erfreulicherweise neun Neumitglieder in den Verein aufgenommen werden. Teils sind sie aus den eigenen Jugendabteilungen herangewachsen, teils haben sie später die Begeisterung zum Turnsport entdeckt. Dies sind: Linus Oetiker, Samuel Abraham, Christian Panzuto, Fabienne Brantschen, Nadja Isaak, Luca Rickenbach, Jonas Huwiler, Daniel Reber, Erhard Gefe. Willkommen im Turnverein!

Auch im Vorstand gibt es Zuwachs. Yanick Hutter wurde als Beisitzer in die Vereinsführung gewählt.

Dass auch Turner älter werden zeigt die Ernennung von vier Turnveteranen. Beat Bachmann, Matthias Freiermuth, Roman Räber und Stephan Schreck wurden in den Kreis von arrivierten Turnern aufgenommen. Für diesen Status muss mindestens 20 Jahre in einem Verein aktiv geturnt werden.

Der Versammlung wurde ein interessanter und herausfordernder Antrag vorgelegt. Das Schwyzer Kantonalturnfest im Jahr 2024 soll nach 30 Jahren wieder im Rigidorf durchgeführt werden. Bis zu 4000 Turnerinnen und Turner werden dabei in verschiedensten Disziplinen um Auszeichnungen kämpfen. Nach einer Orientierung und Diskussion stimmten die Anwesenden einer Bewerbung zu und beauftragten den Vorstand die Bildung des Organisationskomitees vorzunehmen. Der Entscheid ob die Durchführung in Küssnacht stattfinden wird fällen die Delegierten es Kantonal Schwyzer Turnverbandes anlässlich ihrer Delegiertenversammlung im Dezember 2019.

Passend zu diesem Antrag orientierte Reto Blickisdorf über den aktuellen Projektstand der Erweiterung Sportanlagen Luterbach. Für den Turnverein ist diese Erweiterung sehr wichtig und gestaltet das Vorhaben in der Planungskommission aktiv mit.

Zum Schluss bedankte sich Präsident Urs Wipfli ganz herzlich beim gesamten Vorstand für die grosse Arbeit im vergangenen Vereinsjahr. Ein herzliches Dankeschön galt auch allen Gönnern und Sponsoren. Dank ihnen wird so einiges überhaupt erst möglich.

Mit dem traditionellen Turnerlied wurde die 118. GV beendet.

Der Turnverein berichtet immer aktuell in der Lokalpresse und auf der Webseite

www.tv-kuessnacht.ch über seine Aktivitäten.

Schnellster Küssnachter – 07. Juni

Wie jedes Jahr organisiert der Turnverein Küssnacht den „Schnellschti Küssnachter“. Er findet am Freitag, 07. Juni ab 16.30 Uhr auf der Sportanlage Luterbach statt.

Der Dreikampf ist auch gleich die Regionalausscheidung für den UBS Kids-Cup Kantonalfinal vom 24. August in Küssnacht und den Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal vom 28. August in Altendorf. Die besten vom Kanton Schwyz qualifizieren sich für den Schweizerfinal, welcher am 31. August in Zürich
(UBS-Kids-Cup) beziehungsweise am 21. September in Frauenfeld (Swiss Athletics Sprint) stattfindet.

Für die jüngsten Sportler veranstalten wir den „schnellschti Kindergärtner“. Dies ist ein Lauf in der Masse über das Rasenfeld. Er benötigt keine Anmeldung und jeder mit Jahrgang 2013 und jünger darf mitmachen. Start ist um 17.45 Uhr und die Rangverkündigung findet direkt anschliessend in der Festwirtschaft statt.

Eidgenössisches Turnfest –  13. – 23. Juni – Aarau

4 Tage, 3 Wettkampfteile, 2 Vereine, 1 Ziel

Der TVK startete zusammen mit dem DTV am Eidgenössischen Turnfest in Aarau

Unter dem Namen Küssnacht am Rigi TV/DTV Aktive nahm man am nur alle sechs Jahren stattfindenden Eidgenössischen Turnfest am dreiteiligen Vereinswettkampf, am Korbballturnier sowie an der Unihockey-Night statt.

Am Fronleichnam-Donnerstag, 20. Juni, begab sich eine stattliche Anzahl von 67 Turnerinnen und Turner der Aktivriege des Turnvereins sowie das Team-Aerobic und dem Korbball vom Damenturnverein nach Aarau, um sich am grössten Turnevent der Schweiz zu präsentieren.

Beim dreiteiligen Vereinswettkampf war das Ziel, eine Gesamtnote von 27 Punkten zu erreichen.
Zum ersten Teil gehörten die Pendelstafette über 80m sowie der Fachtest Allround. Die jungen Sprinter machten dies ausgezeichnet und es resultierte eine Note von 9.14 von maximal 10. Beim Fachtest Allround versuchten sechs Frauen, davon fünf vom Team-Aerobic, und acht Herren, mit Beachballschlägern und -bällen sowie Holzbrettern und Tennisbällen, möglichst viele Punkte bei den zwei Aufgaben herauszuschlagen. Leider gab es bei den insgesamt sechs Starts nur ein Exploit und so ergab dies am Ende eine durchschnittliche Note von 8.55.

Der zweite Teil war fest in Leichtathletik-Hand. Beim Weitsprung gab es eine gute Note von 9.08 und die Athletinnen und Athleten waren zufrieden, bei den Kugelstössern hingegen war eine leichte Enttäuschung spürbar. Mit einer Note von 8.70 waren sie definitiv nicht zufrieden.

Im dritten Teil standen dann auch die restlichen Frauen vom DTV im Einsatz. Die amtierenden Schweizermeisterinnen vom Team-Aerobic erturnten sich eine super Note von 9.77. Beim Fachtest Korbball erhielten die zehn Korbballer Unterstützung von acht Frauen von Korbball Küssnacht. Für einmal war der Fachtest Korbball nicht die schlechteste Disziplin. Mit der Note von 8.78 dürfen sie einigermassen zufrieden sein. Im Hochsprung ersprang man die Note 8.83, was sicher den Erwartungen entsprach.

Mit einer Gesamtnote von 26.79 wurde das Ziel von 27 Punkten leider knapp nicht erreicht. Jedoch gaben alle ihr Bestes und es konnte unfallfrei geturnt werden.

Ebenfalls am zweiten Wochenende fand die Unihockey-Night statt. Leider konnte man im Vorfeld. Ie gemeinsam trainieren. Jedoch stand für die acht Turnerinnen und Turner der Spass im Vordergrund und die Nacht unfallfrei zu überstehen. Nach drei knapp verlorenen Vorrundenspielen (0:2, 1:2 und 0:2) spielte man um die Plätze 46 bis 60. Da viele Mannschaften nach der Vorrunde aufhörten, „gewann“ man die nächsten drei Spiele 5:0 forfait. so spielte man halt untereinander gegeneinander oder gegen weitere Forfaitsieger. Das letzte Spiel konnte dann wirklich noch gespielt werden und die Küssnachter gewannen 3:0. Da auf Grund der vielen bereits abwesenden Teams nur um die Plätze 1 bis 14 gespielt wurden, klassierten wir uns mit 46 anderen Vereinen auf dem 15. Schlussrang.

Bereits am ersten Wochenende fand das Korbballturnier in Biberstein statt. Die Korbballer starteten in der Kategorie B Männer. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen klassierte man sich auf dem 19. Schlussrang von 47 Mannschaften.

Nicht vergessen darf man natürlich den Turnfestsieg des Team-Aerobic im einteiligen Vereinswettkampf. Mit einer Note von 9.83 liessen sie die Konkurrenz hinter sich und holten verdient den Sieg. Nochmals herzliche Gratulation.

Wir freuen uns, auch nächstes Jahr gemeinsam wieder mit den Korbballerinnen und dem Team-Aerobic des DTV an einem Turnfest antreten zu dürfen.

Autor: Fabian Zimmermann

Gruppenbild der gesamten Turnerschar am ETF in Aarau

Kantonalfinal UBS Kids Cup – 24. August

Infromationen:

Turnerwanderung

— Infos folgen —